Die letzten Entscheidungen der Bundesregierung zur Covid-19-Maßnahmenverordnung ermöglichen ab 10. Juni wiederum vermehrt Angebote, vorausgesetzt es können alle Verordnungspunkte eingehalten werden.

Damit starten in den Eltern-Kind-Zentren – abgesehen von den bisherigen Online-Angeboten – auch wieder Veranstaltungen mit fix zugewiesenen Plätzen, beispielsweise Geburtsvorbereitungskurse oder Treffen zu Babymassage. Vielleicht sind auch schon einige zusätzliche Angebote möglich, da die Kontaktbeschränkungen und Begrenzungen bei den Gruppengrößen gelockert wurden.

Die wichtigsten Eckpunkte der neuen Verordnung hat das Büro für Freiwilliges Engagement und Beteiligung des Landes Vorarlberg (FEB) zusammengetragen. Hier sind sie zu finden: Vereine & Corona (vorarlberg.at).

Wie schon bei den letzten Öffnungsschritten konnte Christoph Kutzer (FEB) offene Fragen klären. Die Erklärungen sind unter folgendem Link auf der Homepage des Landes abzurufen (am Ende der Seite).

  • Eltern-Kind-Angebote kommen in der Verordnung nicht gesondert vor, es gilt deshalb jeweils abzuwägen unter welchen Bereich das einzelne Angebot fällt (Zusammenkunft, Sport oder außerschulische Kinder- und Jugendarbeit). So kann das Eltern-Kind-Turnen dem Bereich Sport zugeordnet werden, womit dann die entsprechenden Richtlinien aus diesem Bereich gelten.
  • Für Eltern-Kind-Angebote ist grundsätzlich zu entscheiden, ob sich das Angebot vorrangig an Kinder richtet oder vorrangig an Eltern. Sind wie im ersten Fall vorwiegend die Kinder angesprochen, dürfen Regelungen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit angewendet werden.
    Eltern können dann an der Aktivität teilnehmen, um Kleinkinder (Kinder unter 6 Jahren) zu unterstützen und werden nicht in die Höchstzahlen eingerechnet.
  • Eltern-Kind-Angebote, die sich vorrangig an Eltern richten, zählen zu Zusammenkünften.

Wie in den Medien zu hören, könnten mit 1. Juli weitere Erleichterungen folgen – darauf ist für die Eltern-Kind-Angebote zu hoffen.

Bei sehr speziellen Fragen empfehlen wir:
Hotline für Veranstaltende
05574/14501

Die Bundesbestimmungen sind auf der Seite des Sozialministeriums in den FAQs vom 14. Mai nachzulesen: Coronavirus – Aktuelle Maßnahmen (sozialministerium.at)

Um bei den Veränderungen den Überblick zu behalten, empfehlen wir www.vorarlberg.at/web/land-vorarlberg/corona.

Besonders in Erinnerung rufen möchten wir euch nach wie vor die mehrsprachigen Informationen für Eltern zu allen Covid19-Themen.

Photo by Ingo Doerrie on Unsplash